Direkt zum Inhalt
Begleiten

In welchem Feld benötigen Sie Begleitung?

Mehr Lebensfreude im Alltag - wir begleiten Sie!

Viele ältere Menschen leben allein und sind mit den verschiedensten Themen des Alltags auf sich gestellt. Familien befinden sich in einer Notsituation, weil die Mutter erkrankt und die Familie benötigt Unterstützung, um die familiäre Versorgung voll und ganz zu gewährleisten. Hier setzen wir an: Wir begleiten, wir unterstützen, wir bereiten Mahlzeiten ... Wir gewährleisten den Anschluss zu Mitmenschen und zum täglichen, normalen Leben. Dazu gehört neben gemeinsamen Veranstaltungen für ältere Menschen aktuell auch die Unterstützung zur Digitalisierung des Haushalts, damit die pflegebedürftigen Menschen auch auf diesem Wege am modernen Leben teilhaben können. Beispielhaft seien darüber hinaus folgende Einrichtungen aufgezählt: Quartiersarbeit in der Mitterfeldstraße in Laim/Pasing, das Alten- und Servicezentrum in Schwabing-Ost und das generationenübergreifende Wohnen in Trudering.

Familienpflege

Professionelle Hilfe in familiären Belastungssituationen

In Familien mit kleinen Kindern geht es oft turbulent zu. Jeden Tag gibt es viele Aufgaben zu erledigen, wie zum Beispiel die Säuglingspflege, die Erziehung und Betreuung der (Geschwister-)Kinder, aber auch die Pflege kranker oder behinderter Familienmitglieder.

Dazu kommt noch die Planung der Tagesabläufe und, nicht zuletzt, die Organisation und Führung des Haushalts. Aber was passiert, wenn der überwiegend haushaltsführende Elternteil plötzlich für einen längeren Zeitraum ausfällt?

Mehr erfahren

Alten- und Service-Zentrum

Das Alten- und Service-Zentrum (ASZ) ist Wegbegleiter und Begegnungsstätte für ältere Menschen – gleich welcher Nationalität und Konfession. Als Ansprechpersonen für ältere Menschen setzen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ASZ in den Stadtteilen Schwabing und Freimann für die Belange der Senioren ein und kooperieren vor Ort mit anderen Diensten.

Das ASZ ist eine Einrichtung der Landeshauptstadt München in Betriebsführung der Stiftung Katholisches Alten- und Familienpflegewerk.

Zur Website des ASZ

Lebensfreude im Quartier: Unsere Quartiersarbeit

Das Quartier Mitterfeldstraße ist einer der ältesten Standorte des sozialen Wohnungsbaus. Es wurde Ende der 60er Jahre von der GEWOFAG erbaut. Heute sind die Gebäude umgeben von Grünflächen und altem Baumbestand. Die Bewohnerschaft ist mittlerweile heterogen. Ein Großteil davon sind ältere Menschen, oft alleinstehend. Altersarmut ist keine Seltenheit. Das Quartiersbüro begleitet, berät und unterstützt die Bewohnerinnen und Bewohner bei Anträgen, Ämter- und Behördengänge, sorgt aber auch für wohnortnahe Angebote mit sozialer, kultureller und digitaler Teilhabe. Ein besonderes Anliegen des Quartiersbüros ist die Stärkung der Lebensqualität der Menschen im Quartier und die Knüpfung neuer Kontakte zwischen den Quartiersbewohnern durch gemeinsame Aktionen.

Mehr erfahren

Sie haben Fragen und benötigen eine*n Ansprechpartner*in?

Christiane Wabnitz
Christiane Wabnitz
Stiftungsvorstand
Tel.: 089-58091 19
E-Mail: