Direkt zum Inhalt


In der vertrauten Umgebung bleiben

Die Mitterfelder gGmbH bietet in Kooperation mit der GEWOFAG – der Münchner Wohnungsbaugesellschaft – das innovative Wohnkonzept „Wohnen im Viertel“ an. An unseren Standorten Laim und Bogenhausen sind wir Kooperationspartner.

Selbstbestimmtes Wohnen gewinnt für die Bevölkerung immer mehr an Bedeutung. Mit der Zunahme des Anteils älterer und hochbetagter Menschen in unserer Gesellschaft, steigt auch die Anzahl hilfs- und pflegebedürftiger Menschen. Der Bedarf an barrierefreiem Wohnraum nimmt zu und niedrigschwellige Betreuungsangebote werden vermehrt angefragt, da die familiären Strukturen – räumliche Entfernung, Berufstätigkeit - eine Versorgung der älteren, pflegebedürftigen Generation nicht mehr gewährleisten können.

„Wohnen im Viertel“ als Wohnform soll Bürgern mit geringem Einkommen der Stadtteile Laim/Pasing und Bogenhausen ermöglichen, auch bei Pflegebedürftigkeit oder einer schweren Behinderung in einer eigenen, barrierefreien Wohnung versorgt zu werden. Auf diese Weise ist ein Verbleib im vertrauten Viertel möglich.

Unsere Pflegekräfte der ambulanten Pflegedienste Laim/Pasing und Bogenhausen und die Mitarbeiter unseres Mobilen Sozialen Dienstes stehen den Bewohnern*innen der Wohnungen 24 Stunden zur Verfügung und unterstützen und begleiten diese bei allen Tätigkeiten, bei denen eine Hilfestellung benötigt wird.

Angebot im Rahmen von „Wohnen im Viertel“

Das Angebot im Rahmen von „Wohnen im Viertel“ mit verschiedenen Bausteinen finden Sie hier

 

Weitere Informationen und Downloads

Wohnen im Viertel (261.79 KB)
Konzept
Die Mitterfelder gGmbH bietet in Kooperation mit der GEWOFAG – der größten städtischen Wohnungsbaugesellschaft – das innovative Wohnkonzept „Wohnen im Viertel“ an.